Fotolia 109331251 GMB XS copyright

So machen Sie Ihr Unternehmen fit für das Google-Branchenbuch 

Einen Eintrag bei „Google My Business“ anlegen, pflegen und laufend optimieren ist insbesondere dann, wenn man sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren möchte, nicht gerade ein Kinderspiel.

Zwar kann mit diversen Online-Kursen und Tutorials auch diese „Kunst“ beherrscht werden. Aber damit ist es nicht getan, denn - man kennt es ja, der ein oder andere leidvoll – Google liebt Veränderungen und Updates, das heißt: Man muss ständig am Ball bleiben! Und damit keine Abmahnstreitigkeit aus Ihrer Präsenz im Google-Branchenbuch resultiert, sollten Sie auf jeden Fall auf ein „Rechtssicheres“ Impressum für Ihre Google My Business Seite sorgen.

Dennoch: Die Mühe lohnt! Kein Unternehmen sollte auf einen Google My Business Eintrag (GMB-Eintrag) verzichten. Besonders für lokale Unternehmen, die in der Google Suche, sowie bei Google Maps und/oder in Googles sozialem Netzwerk Google+ mit einem Eintrag erscheinen möchten, gehört der Eintrag zum Werbe-Pflichtprogramm.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Erstellung eines eigenen GMB-Eintrags gibt es im Web wie Sand am Meer – wobei die ein oder andere auch geeignet ist, die Verwirrung weiter zu komplettieren. Daher beschränken wir uns in diesem Artikel darauf, die konkreten Vorteile eines GMB-Eintrags gerade für lokale Unternehmer vorzustellen:

  1. Grundvoraussetzung ist zunächst ein Nutzerkonto bei Google. Ideal ist es, wenn alle Google-Dienste unter einem Konto verwaltet werden, dann lassen sich diese auch besser verknüpfen.

  2. Eine Google My Business Eintrag dient quasi als Visitenkarte im Netz und bietet Unternehmen – neben der eigenen Website – eine ideale Plattform für Kontaktdaten, Produktbilder, Porträts von Mitarbeitern, Firmenvideos sowie Bewertungen und Öffnungszeiten.

  3. Mit Google My Business ist Ihr Unternehmen auch in Google Maps präsent und erhält zudem eine Seite bei Google+.

  4. Local first: Wer einen Handwerker, Friseur, Fachhändler oder auch Rechtsanwalt sucht, wünscht nach Möglichkeit, einen Betrieb oder Dienstleister in der näheren Umgebung zu finden. Schließlich möchte niemand lange Anfahrtszeiten bezahlen oder selbst mit langen Anfahrten Zeit verschwenden. Von unterwegs schauen viele Interessenten mit dem Smartphone, ob das begehrte Produkt oder der gesuchte Service in ihrer Nähe angeboten wird. Dabei ist natürlich Google Maps für viele Suchende besonders attraktiv.

  5. Mit einem Google My Business Profil ist Ihr Unternehmen auch mobil besser auffindbar. Und das ist von immenser Wichtigkeit, denn bereits im Jahr 2015 nutzten insgesamt 56 Prozent der deutschen Bevölkerung das mobile Internet (Quelle: Statista 2016 FUR) – und auch diese Zahl steigt rasant weiter.

  6. Über Google My Business können Kunden auch Bewertungen abgeben. Leider wird die Bedeutung von Online-Bewertungen von vielen Unternehmern noch immer unterschätzt. Empfehlungen im Internet sind erfolgsentscheidend und sichern den Vorsprung gegenüber Konkurrenten. Sie steigern nicht nur den Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad eines Unternehmens, sondern sorgen auch dafür, dass ein Unternehmen bei Google schneller gefunden und besser gerankt wird, also in der Suchergebnisliste ganz weit oben erscheint.

Fazit: Ein Google My Busines-Eintrag bietet gerade für Unternehmen mit lokalem und regionalem Charakter eine ideale Ergänzung zur eigenen Firmenwebsite, solange der Eintrag laufend aktualisiert und gepflegt wird. Mit BUSINESSwerk erstellen, optimieren und pflegen wir Ihre Google My Business Seite und liefern Ihrem Unternehmen damit wertvolle Kontakte. Weitere Informationen zu BUSINESSwerk

 

 

Newsletter: Neuester Artikel

Meinung machen mit Meinungsmeister

 

70 % der Verbraucher treffen mittlerweile ihre Kaufentscheidung auf der Basis von Bewertungen! Wer auf Bewertungen seiner Kunden verzichtet, der verzichtet nicht nur auf glaubwürdige Werbung, sondern auch auf ein gutes Ranking bei Google & Co, denn: Suchmaschinen lieben die Sternchen. Sie möchten ihren Nutzern relevante Suchergebnisse liefern, also solche Anbieter und Produkte, die bereits von anderen aus Erfahrung für gut befunden wurden. Nur so kann Google wiederum selbst bei seinen Usern punkten.

Damit liegt auf der Hand, weshalb Bewertungs- und Vergleichsportale hoch im Trend liegen und auch vor klein- und mittelständischen Unternehmen regionaler Prägung keinen Halt mehr machen, unabhängig von der Branche eines Anbieters. Hoch wird daher die Rolle von Online-Bewertungen eingeschätzt, was ihren direkten Einfluss auf die Kaufentscheidung anbelangt.

Weiterlesen ...

Newsletter-Anmeldung

 

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden: Newsletter Abmeldung